» #MaHe - Hügel und Berge in Marzahn-Hellersdorf!

Header MaHe.Berlin

In Marzahn-Hellersdorf gibt es entgegen der allgemeinen Vermutung nicht nur Flachland. Vor allem im Bereich der Wuhle gibt wes drei nennenswerte Erderhebungen die zwischen 80 Meter und 115 Meter groß sind. Die Ahrensfelder Berge gehören mit einer Größe von etwa 115 Meter sogar zu der viertgrößten Erhebung in gesamt Berlin. Lediglich der Arkenberg in Pankow, der Teufelsberg in Charlottenburg-Wilmersdorf und der Große Müggelberg in Treptow-Köpenick sind ein wenig größer als die Ahrensfelder Berge.

» Der Kienberg

Der Kienberg ist eine 102 Meter hohe Erhöhung im Ortsteil Marzahn. Er befindet sich im Straßendreieck zwischen Hellersdorfer Straße, Eisenacher Straße, Blumberger Damm und Cecilienstraße. Östlich führen sowohl die Wuhle, die Neue Wuhle und der Wuhletal-Wanderweg an dem Berg vorbei.

Kienberg
Kienberg

Auf dem Kienberg gibt es mehrere Aussichtsplattformen von denen man Marzahn-Hellersdorf und den Rest Berlins sehen kann. An einem schönen Tag kann man das Panorama Berlin’s überwältigend sein. In nördlicher Richtung ist der Ahrensfelder Berg gut durch die Baumkronen zu erkennen und in südlicher Richtung kann man, wenn man genau hinschaut, die Biesdorfer Höhe sehen.

» Die Biesdorfer Höhe

Die Biesdorfer Höhe ist eine 82 Meter hohe Erhöhung im Ortsteil Biesdorf und befindet sich im Landschaftspark Wuhletal. Südlich der Erhebung verläuft die Bundesstraße 1/5 und östlich liegt die Wuhle.

Biesdorfer Höhe
Biesdorfer Höhe

Die Aussicht von der Biesdorfer Höhe ist aus mehreren Gründen nicht besonders gut. Einerseits ist der gesamte Berg dicht bewachsen und damit stehen viele Bäume im Sichtfeld und anderseits ist der Hügel wesentlich kleiner als die Ahrensfelder Berge oder der Kienberg.

» Die Ahrensfelder Berge

Die Ahrensfelder Berge (oder auch Ahrensfelder Berg) sind neben Kienberg und der Biesdorfer Höhe die höchste Erhebung im ganzen Bezirk Marzahn-Hellersdorf. Die Berge besitzen im Gegensatz zu den zwei anderen Erhebungen im Bezirk zwei statt eine Spitze. Der höchste Punkt des Ahrensfelder Berges ist etwa 115 Meter hoch und die zweite Anhebung überragt mit etwa 101 Metern höhe sogar noch die Biesdorfer Höhe.

Ahrensfelder Berge
Ahrensfelder Berge

Der Größere der beiden Ahrensfelder Berge ist der höchste Berg in der näheren Umgebung und es gibt kein Gebäude in Marzahn-Hellersdorf das höher als 100 Meter hoch ist. Das sind perfekte Voraussetzungen für eine gute 360-Grad Aussicht. Von hier aus lassen sich ein großer Teil von Berlin und Brandenburg ungestört beobachten.

Werbung/Ads: