» #MaHe - U-Bahnhof Kaulsdorf-Nord - Informationen

Header MaHe.Berlin

Informationen Bilder Videos Karte Andere Bahnhöfe

Der U-Bahnhof Kaulsdorf-Nord befindet sich im südlichen Bereich des Ortsteiles Hellersdorf.

» Geschichte

U-Bahnhof Kaulsdorf-Nord - Schild

Der heute unter den Namen Kaulsdorf-Nord bekannte Bahnhof hieß nicht immer so. In der Entwicklungsphase sollte der Station den Namen Hellersdorfer Straße erhalten. Dazu kam es jedoch nie, zur Eröffnung am 1. Juli 1989 erhielt der Bahnhof den Namen Albert-Norden-Straße. Nach dem Mauerfall und der deutschen Wiedervereinigung übernahm die BVG den Bahnhof und nannte diesen in den heute bekannten Namen Kaulsdorf-Nord um. Als im Jahre 1992 die Albert-Norden-Straße in Cecilenstraße umbenannt wurde, kam eine Diskussion auf, ob der Station Kaulsdorf-Nord in Cecilienstraße umbenannt werden soll. Dieser Vorschlag wurde jedoch nach kurzer Zeit verworfen.

» Barrierefreien Zugang

Ein barrierefreier Zugang heißt, dass Personen mit Behinderungen oder Eltern mit einem Kinderwagen die Möglichkeit gegeben wird ohne Probleme den Bahnsteig zu erreichen. Im Norden befindet sich ein Übergang mit dem barrierefreien Zugang zum Bahnhof. Hier muss man jedoch erwähnen, dass es lediglich eine relativ steile Rampe und keinen Fahrstuhl an dieser Station gibt.

» Was ist ist in der Nähe?

  1. Spree-Center (Einkaufszentrum an der Hellersdorfer Straße)
  2. Cecilienplatz (Großer schön gestalteter Platz in Hellersdorf)
  3. Cecilenpassagen (Passagen zwischen Cecilienplatz und Kaulsdorf-Nord)
  4. Wohngebiete (Sowohl auf der westlichen, als auch auf der östlichen Seite)
  5. Schwimmhalle Kaulsdorf (Hinter dem Spree-Center)

» Erinnerung – Wer war Albert Norden?

U-Bahnhof Kaulsdorf-Nord - Albert Norden Schild

Wie bereits oben im Artikel erwähnt hießt die Cecilienstraße bis zu der Umbenennung im Jahr 1992 Albert-Norden-Straße. Nach der Fertigstellung der Station übernahm der Bahnhof auch den Namen des jüdischen Journalisten Albert Norden. Bereits 2-3 Jahre wurde der Namen der Straße und der Station geändert und seitdem erinnert im Stadt Umfeld nichts mehr an Albert Norden. Im Jahr 2015 erschien der Name erstmals wieder am Nordzugang des Bahnhofs auf einem Schild mit der Frage „Wer war Albert Norden?“.

» Linien am U-Bahnhof Kaulsdorf-Nord

Der Bahnhof wird von der Linie U5 und den Bus Linien 191, 291, 197, 269, N5 und N91 angesteuert. Die Bus-Haltestellen befinden sich westlich vom U-Bahnhof an der Hellersdorfer Straße.

Haltestelle Übergang zu.. Tarifbereich Barrierefrei
point Hönow Bus ICON [Bus] 395, 941, 943, N5
B
point Louis-Lewin-Straße Bus ICON [Bus] 195, N5
B
point Hellersdorf Bus ICON [Bus] 195, X54, N5
Tram ICON [Tram] M6, 18
B
point Cottbosser Platz Bus ICON [Bus] 195, N5
B
point Kienberg Bus ICON [Bus] 197, N5
B
point Kaulsdorf-Nord Bus ICON [Bus] 191, 197, 291, N91, N5
B
point Wuhletal Bus ICON [Bus] 191, 291, N69, N90, N91, N95
S-Bahn ICON [S-Bahn] S5
B
point Elsterwerdaer Platz Bus ICON [Bus] 108, 154, 190, 269, 398, X69
B
point Biesdorf-Süd Nix Icon [Nichts] keine Umstiegsmöglichkeiten
B
point Tierpark Bus ICON [Bus] 296, N50
Tram ICON [Tram] M17, 27, 37
B
point 10 weitere Stationen
B & A

» Internetzugang am Bahnhof

Auf nahezu allen U-Bahnhöfen in Berlin wurden im November 2016 die Hotspot’s für die Passagiere aktiviert. Die Nutzung des Internetzuganges ist nicht zeitlich beschränkt und funktioniert ohne großen Aufwand. Der Verbindungsvorgang ist unkompliziert und für jeden nahezu uneingeschränkt möglich. Als erstes muss unter den WLAN-Einstellungen das „BVG Wi-FI“ auswählen werden. Nach einiger Zeit öffnet sich ein Fenster mit einem Einlogg-Formular, hier müssen die AGB der BVG bestätigt werden. Wenn dies geschafft ist steht ihnen nichts mehr im Weg. Ab jetzt wählt sich ihr Handy, Laptop oder Tablet an jedem Bahnhof automatisch in das WLAN-Netzwerk ein.

Werbung/Ads: